Link Share Dealing Services

Logo image

Telefon- und Online- Handelsservice allgemeine Geschäftsbedingungen.

  1. Dieser Telefon- und Online- Handelsservice ("der Service") ist ein auf Ausführung beschränkter Service. Sie geben uns per Telefon oder online Anweisungen Aktien zu verkaufen. Wir geben diese Anweisungen an andere Einrichtungen weiter, wo sie in Ihrem Namen durchgeführt werden. Dieser Service wird von Link Market Services Trustees Limited angeboten, die in England unter der Nummer 2729260 eingetragen ist und ihren Sitz in The Registry, 34 Beckenham Road, Beckenham, Kent, Großbritanien, BR3 4TU hat. ("Link", "Wir" oder "Uns") handeln unter dem Namen Link Share Dealing Services. Wir unterstehen der Zulassung und Aufsicht durch die Financial Conduct Authority (FCA), die ähnlichen Schutz wie die BaFin in Deutschland oder die FMA in österreich anbietet. Die FCA hat ihrem Sitz in 25 The North Colonnade, Canary Wharf, London E14 5HS, Großbritanien, und ist dort unter der Nummer 184113 eingetragen. Das Hauptgeschäft von Link besteht darin, Verwaltungs-, Treuhänder- und Nomineedienstleistungen zu liefern. Wir haben die Genehmigung zur Durchführung von grenzüberschreitenden Geschäften innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums im Rahmen der Richtlinien für EU-Märkte für Finanzinstrumente. Wir behalten uns das Recht vor, mit Ankündigung wenn durchführbar, diesen Service zu kündigen oder diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (die "Bedingungen") zu verändern. Mit Nutzung dieses Service sind Sie rechtlich an diese Bedingungen gebunden. Begriffe, die nur in einem Geschlecht stehen, gelten gegebenenfalls auch für alle anderen Geschlechter, und Wörter im Singular gelten gegebenenfalls auch für den Plural und umgekehrt.
  2. Wir behalten uns das Recht vor, Ihren Verkaufsauftrag abzulehnen oder den Auftrag nach Erhalt von Ihnen nicht auszuführen. Wir haben keine Verpflichtung Ihnen unsere Gründe dafür mitzuteilen.
  3. Dieser Service ist nur für Privataktionäre oder deren registrierte persönliche Vertreter verfügbar, sofern diese mindestens 18 Jahre alt sind, ihren Wohnsitz innerhalb der EU haben und sich im Besitz von Standard Life Plc Stammaktien befinden. Mit Ausnahme von bestimmten Fällen ist der Service für Transaktionen, die £25,000 (oder Gegenwert in Euro) einschließlich Gebühren und Kommssionen überschreiten, nicht verfügbar.
  4. Im Sinne der FCA Regeln werden Sie als Privatkunde eingestuft. Für Personen oder Firmen, die von der FCA zugelassen sind oder reguliert werden, deren Nomineestellen oder Treuhänder oder andere EU-regulierte Personen oder Firmen ist dieser Service nicht verfügbar.
  5. Wir bieten diesen Service an, um es Ihnen zu ermöglichen, Standard Life Stammaktien zu verkaufen. Nach europäischen Regelungen werden diese als nicht-komplexe Finanzinstrumente eingestuft und auf einem FCA regulierten Markt gehandelt. Wir sind nach diesen Regeln nicht verpflichtet, die Eignung eines Finanzinstruments oder eines Services, den wir Ihnen liefern oder anbieten, zu prüfen. Deshalb bieten Ihnen die FCA Regeln für Tauglichkeit keinen Nutzen oder Schutz. Wir beurteilen nicht ob;
    1. der Service Ihren Investitionszielen entspricht;
    2. das Risiko potenzieller finanzieller Verluste tragen können; oder ob
    3. sie über die notwendigen Kenntnisse und Erfahrungen verfügen, um diese potenziellen finanziellen Risiken völlig zu verstehen.
  6. Wir sind nicht verpflichtet die Eignung eines Produkts, Services oder einer Transaktions, die Ihnen in Zusammenhang mit diesem Service angeboten oder geliefert wird, zu prüfen. Wir sind nicht verpflichtet die Eignung eines Produkts, Services oder einer Transaktions, die Ihnen in Zusammenhang mit diesem Service angeboten oder geliefert wird, zu prüfen.
  7. Wenn Sie diesen Service nutzen, werden wir Sie auf die Kommissionsgebühr hinweisen wenn wir Ihren Auftrag annehmen. Wir behalten uns das Recht vor, Ihnen Nachgebühren für die verspätete Lieferung von Aktienübertragungsformulären und/oder Aktienurkunden (wenn zutreffend) zu berechnen. Sie finden Einzelheiten zu den Kommissionen, Gebühren und anderen Kosten auf unserer Webseite https://sharedealingde.linksharedeal.com und/ oder erhalten Hinweis zum Zeitpunkt des Verkaufs. Alle Gebühren können vom Erlös des Standard Life Aktienverkaufs, der durch den Service erfolgt, abgezogen werden. Es kann sein, dass andere Steuern oder Kosten existieren, die nicht von uns auferlegt werden.
  8. Wenn es nötig ist, mehrere Aufträge vorzunehmen, zum Beispiel wenn der Wert Ihrer Aktien die in Klausel 3 festgelegte Grenze überschreitet, werden die Gebühren für jeden Auftrag erhoben.
  9. Der Service steht jeden Geschäftstag während der öffnungszeiten der Londoner Aktienbörse zur Verfügung. Die öffnungszeiten der Londoner Aktienbörse sind normalerweise zwischen 08:00-16:30 Montag bis Freitag (englischer Zeit) außer an britischen gesetzlichen Feiertagen.

    Sie können uns den Verkaufsauftrag per Internet auf der Link Share Dealing Webseite http://sharedealingde.linksharedeal.com oder per Telefon 0044 203 367 8237 erteilen.

    Sollte eine Anweisung an einem Tag, der kein Geschäftstag ist, (zum Beispiel eine englische gesetzliche Feiertag), erhalten wird, wird sie zu den nächsten Geschäftstag übertragen.
  10. Wir erfüllen unsere Verwaltungsvorschriften in Ihrem besten Interesse zu handeln, wenn wir Ihren Auftrag entgegennehmen und ihn an einen Makler in Ihrem Namen weitergeben. Die Aufträge werden nicht von uns selbst ausgeführt. Wir erteilen den Auftrag an Societé Generale Security Services, die den Auftrag an einen autorisierten Makler, normalerweise Talos Securities Limited, zur Ausführung weitergeben. Wir behalten uns das Recht vor, von Zeit zu Zeit andere Makler anzuweisen. Wir verlassen uns darauf, dass diese Makler angemessene Maßnahmen ergreifen um die bestmögliche Leistung bei Ausführung des Auftrags zu erreichen. Die Hauptfaktoren, die bestimmen ob wir die beste Leistung erhalten haben, sind der Aktienpreis und die Kosten, die mit dem Verkauf Ihrer Aktien verbunden sind. Wir überwachen diese Makler und überprüfen ihre Arbeitsleistung mindestens einmal im Jahr.
  11. Die Entscheidung, Aktien zu verkaufen, liegt ganz bei Ihnen. Weder der Makler noch wir bieten als Teil dieses Service Anlageberatung oder Beratung in Steuerfragen an. Wenn Sie nicht genau wissen, was in Ihrem speziellen Fall zu tun ist, sollten sie den Rat eines qualifiziertes Finanzberaters einholen.
  12. Um den Service zu verwenden, müssen Sie sich zuerst mit Ihren "Identifizierungsangaben" ausweisen. Diese beeinhalten Ihren Namen, Geburtsdatum und Aktionärsnummer (auch Anlegerreferenz oder Investor Code genannt).
  13. Sie haben eine begrenzte Anzahl von Versuchen, Ihre Identifizierungsangaben richtig einzugeben. Wenn Sie diese Grenze überschreiten, ohne Ihre Identifizierungsangaben richtig einzugeben, kann es sein, dass der Service zurückgezogen und Ihr Aktienkonto gekündigt wird. Sie müssen Ihre Identifizierungsangaben sicher aufbewahren und nicht an andere Personen weitergeben. Sollten Sie glauben, dass jemand Ihre Identifiziersungs Angaben hat, sollten Sie uns dies sofort mitteilen (entweder telefonisch unter 0044203 367 8237 oder schriftlich an Link Share Dealing Services, PO Box 276, Beckenham, England BR3 4UL). Die Telefonauskunftsstelle steht Montag bis Freitag von 08:00 bis 16:30 Uhr (MGZ, außer an britischen gesetzlichen Feiertagen) zur Verfügung. Sie sind für die Sicherheit Ihrer Identifizierungs Angaben verantwortlich und sollten angemessene Vorsichtsmaßnahmen treffen, zum Beispiel:
    1. den Computer nicht unbeaufsichtigt lassen, wenn Sie mit dem Online Service verbunden sind; oder
    2. den Service nicht auf einen Computer gebrauchen, der mit einem LAN (Local Area Network) verbunden ist, ohne sicherzustellen dass niemand Ihre Identifizierungsangaben einsehen oder kopieren kann, oder niemand unter Ihrer Identität Zugang zum Service erhalten kann.
  14. Ein einmal erteilter Auftrag ist unwiderruflich. Mit der Erteilung eines Auftrags zum Aktienverkauf bestätigen Sie, dass Sie der wirtschaftliche Eigentümer sind und dass Sie berechtigt sind, die Aktien zu verkaufen. Sie bestätigen auch, dass der Aktienverkauf gegen kein für Sie geltendes Gesetz verstößt.
  15. Es kann sein, dass wir Ihren Auftrag mit Aufträgen anderer Aktionäre zusammenfassen und durchführen. Dieses kann dazu führen, dass eine große Menge von Aktien auf dem Markt verkauft wird. Dies kann dazu führen, dass ein höherer oder Preis erzielt wird oder eine Verzögerung der vollen Ausführung des Auftrags auf dem ausgewählten Markt eintritt. Sollte es am Tag der Versendung Ihres Verkaufsauftrags unmöglich sein, alle Ihre Aktien zu verkaufen, werden wir den Makler anweisen, den Auftrag vollständig auszuführen. Dieses Vorgehen kann mehrere Tage dauern. Der Verkaufserlös wird erst ausbezahlt, nachdem der Makler uns eine Auftragsbestätigung, die die Ausführung des Auftrags bestätigt, geliefert hat.
  16. Mit diesem Service können Sie einen Stop Loss Order oder einen Limit Order erteilen. Bitte beachten Sie, dass diese Aufträge speziellen Risiken und überlegungen unterliegen. Wenn Sie einen Stop Loss oder Limit Order erteilen, um Ihre Standard Life Aktien zu verkaufen, sorgen wir dafür, den Auftrag gemäß seiner Bedingungen durchzuführen. Wir können dies aber nicht garantieren.

    Sie erteilen den Auftrag völlig auf eigenes Risiko und Sie sind dafür verantwortlich, den Auftrag zu überwachen. Wir können keine Zusicherung geben, dass Stop Loss oder Limit Orders völlig oder überhaupt ausgeführt werden, auch wenn der Zielpreis erreicht wird.

    Sofern wir nicht eine gegenteilige Weisung von Ihnen erhalten, werden wir Stop Loss oder Limit Orders so gut wir können ausführen. Bis zur Ausführung können Sie einen Stop Loss oder einen Limit Order verändern oder stornieren. Manchmal, wenn der Preis auf dem Markt steigt, wird der Handel zu einen besseren Preis als Ihrem eingegebenen Zielpreis ausgeführt. Die FCA schreibt vor, dass wir Limit Orders an andere Marktteilnehmer veröffentlichen müssen. Persönliche Daten werden nicht veröffentlicht. Sollten Sie keine Veröffentlichung wünschen, können Sie dies angeben, wenn Sie Ihren Auftrag erteilen.
  17. Es ist möglich, dass Ihr Stop Loss oder Limit Order nicht ausgeführt werden kann wegen:
    1. der aktuellen Markbedingungen, z.B ein sehr wechselhafter "Fast Market", bei dem die von den Market Makers angebotenen Preise nur Näherungswerte darstellen und nicht garantiert sind;
    2. ähnlicher Aufträge von anderen Aktionären, die vor Ihrem Auftrag erteilt wurden. Aufträge werden entsprechend der Reihenfolge, in der sie erteilt wurden, ausgeführt;
    3. anderer Faktoren, die wir nicht kontrollieren können, z.B. wenn die Höchstgrenze für online erteilte Aufträge geändert wurde, nachdem Sie Ihren Auftrag erteilt haben;
    4. wenn eine "Corporate Action", z.B eine Fusion, die Preise der Aktien beeinflusst;
    Es kann sein, dass wir Ihnen nicht mitteilen, wenn der Auftrag nicht ausgeführt wird. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Aufträge häufig zu kontrollieren.
  18. Alle Aufträge unterliegen den Regeln, Vorschriften und Marktusancen der Londoner Aktienbörse oder Plus Märkte. Die Aufträge werden ausschließlich an der Londoner Aktienbörse oder Plus Märkte durchgeführt. Das bedeutet, dass sich Aktienkurse von den auf anderen Märkten erzielten Kursen unterscheiden können.
  19. An dem auf die Transaktion folgenden Geschäftstag werden wir Ihnen eine Bestätigung zusenden, die die Einzelheiten der Transaktion und die Zahlungsbedingungen aufführt. Dieses Dokument ist für Sie verbindlich. Bitte bewahren Sie die Bestätigung für steuerliche Zwecke auf. Wenn Sie keine Bestätigung erhalten oder die Angaben darin falsch sind oder Ihrer Anweisung nicht entsprechen, informieren Sie uns bitte sofort.
  20. Die Auszahlung erfolgt erst nachdem wir die nötigen Unterlagen erhalten haben. Es kann sein, dass wir Sie um einen Nachweis Ihrer Identität bitten. Wenn verbriefte Aktien verkauft werden, müssen Sie ein ausgefülltes und von jedem angegebenen Aktionär unterschriebenes CREST übertragungsformular und die gültige Aktienurkunde an uns schicken.
  21. Der Verkaufserlös wird Ihnen 5 Tage nach dem Aktienverkauf zugeschickt. Sollten Sie wünschen, dass Ihr Verkaufserlös in Euro ausgezahlt wird, wird diese Auszahlung durch unseren Euro Zahlungsbearbeiter, Travelex, erfolgen. Um dies zu erreichen, müssen wir den Erlös an Travelex als einen Dritten weiterleiten und werden dadurch von unseren zahlungsverpflichtungen entbunden. Sollte unser Zahlungsbearbeiter während der kurzen Zeit, in der er Ihren Verkaufserlös hält, auf finanzielle Schwierigkeiten stoßen, stehen Sie nicht unter dem Schutz der britischen Kundengeldregelungen. Sollten Sie im Aktienregister ein Mandat für Dividendenzahlungen an Ihr Konto bei einer deutschen, österreichischen oder irischen Bank hinterlegt haben, erhalten Sie den Erlös elektronisch auf Ihrem angegebenen Bankkonto. Ansonsten erhalten Sie einen von einer lokalen Bank ausgestellten Scheck. Wenn Sie unter den Schutz der Kundengeld Regelungen bleiben möchten, können wir veranlassen, dass die Auszahlung per Scheck in Pfund Sterling von einen Link Market Services Trustees Limited britischen Bankkonto erfolgt. Diese Option kann nicht Online ausgewählt werden sondern muss am Telefon bestätigt werden.
  22. In bezug von dem kauf und verkauf von aktien, wird die Abrechnung durch einer Lieferung von aktien gegen Zahlung Transaktion innerhalb CREST betroffen. Um eine lieferung von aktien gegen zahulung umzusetzten, ist ihre zahlung nicht unter der FCA Kundengelder und Verwahrungs Regeln versichert. Wir berhalten ihre aktien unter unserem schutz, und mit den regeln der FCA.
  23. Wenn die Ausführung Ihrer Transaktion nicht erfolgen kann, beispielweise weil:
    1. Sie keinen gülitgen Aktienbestand haben; oder
    2. Sie versuchen, Standard Life Aktien zu verkaufen, die Sie nicht besitzen; oder
    3. Sie keine Berechtigung haben, die Aktien zu verkaufen; oder
    4. Wenn Sie als Nachlassverwalter oder in einer vergleichbaren Funktion, die Bestallungsurkunde oder andere notwendige Dokumente, die Ihre Funktion belegen, nicht rechtzeitig vor der Auftragserteilung beim Registrar der Gesellschaft eintragen lassen; oder
    5. Sie uns Ihre Aktienurkunde, oder andere von uns verlangte Dokumente oder Angaben nicht innerhalb von 7 Geschäftstagen nach Datum des Auftrags (wie auf der von uns versandten Mitteilung ausgeführt) korrekt und vollständig zugesandt ha steht es in unserem freien Ermessen, dann oder zu jederzeit danach eine Maßnahme ergreifen, die wir für angebracht halten, um Ihre Lieferverpflichtung zu erfüllen. Dies kann beispielsweise bedeuten, dass wir Aktien zum aktuellen Marktpreis kaufen oder verkaufen. Sie tragen die Verantwortung, für etwaige Verluste, Kosten, Belastungen und Ausgaben die wir übernehmen. Dies beinhaltet beispielsweise das Ersetzen von Dividenden oder Vorteilen, die aus den verkauften Aktien resultieren, dazugehörige Handelskosten, Verwaltungsgebühren oder Anwaltskosten.
  24. Wenn Sie es versäumen, eine gültige Aktienurkunde zu schicken und wir Aktien auf dem Markt zurückkaufen müssen, wird eine Verwaltungsgebühr von €80.00 zusätzlich zu den übrigen Transaktionskosten fällig.
  25. Alle Mitteilungen, die wir Ihnen per Post zusenden, gelten am fünften Tag nachdem wir sie abgeschickt haben, als zugestellt . Alle Unterlagen, die wir an Sie schicken, werden auf Ihr Risiko gesandt. Bevor wir Unterlagen von Ihnen erhalten oder nach der Absendung von Unterlagen von uns an Sie übernehmen wir keine Haftung. Aus Sicherheitsgründen und in Ihrem eigenen Interesse empfehlen wir, Aktienurkunden oder andere wichtigen Unterlagen per Einschreiben an uns zu schicken.
  26. Sollten Sie den Bankscheck für den Verkaufserlös verlieren oder verlegen, werden wir Ihnen für den Versand eines neuen bankschecks eine Gebühr von €20 berechnen.
  27. Wenn Sie nach dem Verkauf von Aktien noch Dividenden oder andere aus diesen Aktien resultierende Vorteile erhalten, zu deren Erhalt Sie nicht berechtigt sind, kann der neue Aktienbesitzer diesen Vorteil für sich beanspruchen. Wenn Sie einen solchen Vorteil erhalten, müssen Sie uns sofort benachrichtigen, damit wir die Bezahlung an uns oder den Käufer veranlassen können.
  28. Eine Aktie ist ein Anteil des Aktienkapitals einer Firma und berechtigt den Aktionär dazu, bei Hauptversammlungen abzustimmen , Gewinnanteile in Form von Dividenden zu erhalten und im Falle der Auflösung einer Firma an überschüssigen Aktivea teilzuhaben.
  29. Der Kurs einer Aktie hängt von Schwankungen auf den Finanzmärkten ab, auf die Link keinen Einfluß hat. Ehemalige eventuell höhere Aktienpreise müssen nicht Zukunftig hohe Aktienpreise bedeuten. Der Wert einer Aktie und der Gewinn davon kann Schwankungen sowohl nach unten als auch nach oben unterliegen und unter Umständen werden Sie Ihren ursprunglichen Anlagebetrag nicht in voller Höhe zurückerhalten.
  30. Wenn Sie Ihren Auftrag mit Unterlagen schicken, die wir noch bestätigen oder authentifizieren müssen, kann es zu einer verspäteten Ausführung kommen. Zu solchen Unterlagen gehören beispielsweise Heiratsurkunde, Sterbeurkunde, Handlungsvollmacht, Vertretungsbefugnis oder gerichtliche Verfügung. Unter solchen Umständen bemüht sich Link, übermäßige Verspätung bei der Ausführung eines Auftrags zu vermeiden. Wenn ein Handelsauftrag wegen der in dieser Klausel angegebenen Gründen verspätet ausgeführt wird, übernehmen wir keine Haftung oder Verantwortung für Schwankungen des Aktienkurses und daraus resultierende Verluste oder Gewinne in Verbindung mit diesem Auftrag oder andere zusammenhängende Aufträge, die Sie Link bekannt geben oder nicht bekannt geben.
  31. Bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Ihr Verkaufserlös an unseren Zahlungsbearbeiter weitergegeben wird, wird der Verkaufserlös als Kundengeld eingestuft, gemäß der FCA Kundengeld-Regeln. Das Kundengeld wird mit Geldern, die im Namen von anderen Investoren, die den Service benutzen, gehalten wird, zusammengefasst. Dies bedeutet, dass im Falle eines Konkurses von Link oder der von Link beauftragten Banken alle Kundengelder in Link's Namen zusammengefasst werden können, was dazu führen kann, dass jeder Investor weniger Geld zurückerhält als ihm zustehen würde. Unsere Position als Treuhänder der Kundengelder wird erst hinfällig, wenn der Verkaufserlös unser Bankkonto verlässt. Alle Gelder werden in einem unverzinslichen Bankkonto gehalten.
  32. 32. Kundengelder werden mit geldmitteln von anderen Investoren mit dem Service zusammengelegt werden. Im Falle eines Finanziellen Ausfall von Link, oder einem anderen Finanzinstitut wo Kundengelder behalten sind im Auftrag von Link, dann dürfen alle kundengelder im auftrag von unserer firma zusammengelegt werden. Dies könnte heissen das Sie weniger zurück bekommen, als berechtigt. Alle kundengelder werden in einer unverzinslichen Kundengelder Bankkonto gehalten werden.
  33. Sie stimmen zu, dass kundengelder die nicht beansprucht werden von uns ausgezahlt werden können in wohltätigkeiten, mit übereinstimmung der FCA Regeln. Hiermit verpflichten wir uns auch, jeden gültigen Anspruch, der gegen jegliche wohltätige Zwecke ausgezahlt wurde, anschließend auf diese Weise auch zuruck zu zahlen, solange die indentitat der person die den anspruch vorgenommen hat, gepruft werden kann. Im gesetz von Clause 52, haften wir nicht für Verluste oder Ansprüche von ihrem anteil, es sei denn der verlust wurde verursacht von betrug, fehlverhalten von unserer firma oder dem Verstoß von FCA regeln
  34. Guthaben, die nicht beansprucht werden, werden nach sechs Jahren nicht mehr als Kundengeld angesehen. Sie werden von uns einbehalten, vorausgesetzt, dass wir angemessene Maßnahmen ergriffen haben, Sie aufzufinden und dass wir Sie mindestens 28 Tage vorher informiert haben.Wir verpflichten uns, zurückgehaltene Guthaben, die nachher beansprucht werden, auszugleichen. Wir behalten uns das Recht vor, wie erforderlich, den/die Anspruchsteller(in) um Nachweis der Identität zu bitten, um Ansprüche zu überprüfen, bevor wir die Auszahlung von Kundengeld vornehmen. Wir übernehmen keine Haftung für Verluste oder Zinsansprüche.
  35. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen, die Sie im Rahmen dieses Service erhalten, nur der Information dienen. Alle Aktionäre müssen den Bedingungen von einheimischen Gesetzen und Regulierungen nachkommen.
  36. Wir behalten das Recht vor, alle Benutzer dieses Service um ausreichenden Nachweis(e) zu Ihrer Identität zu bitten um zutreffenden Regulierungen nachzukommen. Wir übernehmen keine Haftung für Verluste, die von einer Verspätung verursacht werden können, während wir die Identität bestätigen.
  37. Wir übernehmen keine Haftung für Verluste oder Schäden, die Sie auf direktem oder indirektem Weg aus Folge dieses Service erleiden.
  38. Die vorliegenden Bedingungen begrenzen und schließen unsere Haftung nicht aus:
    1. für den Tod oder Körperverletzung, die durch unsere Fahrlässigkeit verursacht werden.
    2. für Verluste oder Kosten, die aus einer Fälschung unsererseits resultieren.
    3. in allen sonstigen Fällen, die gesetzlich nicht begrenzt oder ausgeschlossen sein dürfen, inklusive der FCA Regeln.
    4. in allen sonstigen Fällen, die gesetzlich nicht begrenzt oder ausgeschlossen sein dürfen, inklusive der FCA Regeln.
  39. Sollten wir aufgrund von Umständen, die nicht unserem Einfluss unterliegen, den Service nicht bieten können (beispielsweise Ausfall des Computersystems, Störung der Telekommunikationsverbindungen, Verzögerung der Post, Versäumnisse dritter Parteien, Aussetzung des Handels an der Börse oder den Verrechnungsstellen, änderungen der Gesetze bei Regierungsbehörden, das Fehlen oder die Ungenauigkeit , die wir von Ihnen oder in Ihrem Namen erhalten, oder Naturkatastrophen) ("Höhere Gewalt", Force Majeure) werden wir, wo durchführbar, angemessense Maßnahmen ergreifen, diese Umstände zu beheben, bzw. zu verbessern. Wir übernehmen keine Haftung für Verluste oder Kosten, die Sie als Folge Höherer Gewalt oder als Folge einer Verspätung oder eines Versäumnises der Lieferung des Service wegen Höherer Gewalt erleiden.
  40. Sollten wir Aufträge ausführen, die betrügerisch oder gefälscht sind, übernehmen wir keine Haftung dafür. Wir gehen davon aus, dass alle Aufträge authentisch sind, vorausgesetzt, dass wir bei der Annahme der Aufträge die erforderliche Sorgfalt angewendet haben. Beim Telefonhandel gehen wir davon aus, dass die Idenität des Anrufers/der Anruferin bzw. des Absenders/der Absenderin wahr ist, es sein denn, dass sie offensichtlich unwahr ist, vorausgesetzt, dass wir bei der Annahme der Aufträge die erforderliche Sorgfalt angewendet haben.
  41. Gemäß den FCA Regeln haben wir Richtlinien implementiert, Interessenkonflikte zwischen Kunden und uns selbst oder zwischen Kunden zu bewältigen. Diese Regeln können von Zeit zu Zeit aktuallisiert werden. Wir behandeln mögliche Interessenkonflikte gemäß dieser Richtlinien. Diese sehen vor, dass Interessenkonflikte identifiziert und bewältigt werden, um gerechte Behandlung im besten Interesse unserer Kunden zu garantieren. Sollte es unmöglich sein, einen möglichen Interessenkonflikt zu vermeiden, können wir Ihnen die Ursache und Beschaffenheit des Konflikts offenlegen, bevor wir in Ihrem Namen Geschäfte tätigen. Ausführliche Information über unserer Richtlinien sind auf schriftliche Anfrage erhältlich.
  42. Das britische Datenschutzgesetz (DPA) von 1998 regelt, wie Ihre persönlichen Daten gespeichert und verwendet werden. Link schützt Ihre persönlichen Daten gemäß den DPA Regeln. Mit der Bezahlung einer Gebühr von £10 (oder Gegenwert in Euro) sind Sie berechtigt, eine Kopie von Ihren gespeicherten Daten zu verlangen. Wenn Sie glauben, dass Ihre von uns gespeicherten persönlichen Daten falsch oder unvollständig ist, dürfen Sie von uns verlangen, die Daten zu vervollständigen oder berichtigen.
  43. Mit der Nutzung dieses Service stimmen Sie zu, dass wir:
    persönliche Daten, die Sie oder andere uns gegeben haben oder Informationen, die auf Ihrem Konto in unserer Datenbank gespeichert sind, verwenden können, um den in diesen Bedingungen beschriebenen Service auszuführen und Ihre Anfragen und Aufträge in Verbindung mit diesem Service zu handhaben; und
    Sie betreffende Informationen offenlegen können an die Firma bei der Sie Aktien besitzen zum Zwecke dieses Service, dem Registrar der Gesellschaft, Euroclear UK & Ireland Limited (wenn zutreffend), die die Informationen an Regulierungs-, Steuer oder Regierungsbehörden falls angemessen offenlegen können; Personen mit richterlicher, Verwaltungs- oder Regulierungsgewalt über uns in Verbindung mit diesem Service; den Application Service Provider durch den Ihr Auftrag erteilt wird oder deren Mitglieder; dem Makler oder angegliederten Firmen, die bei der Durchführung der Aufgaben in Verbindung mit diesem Service beteiligt sind, einschließlich angegliederter Firmen außerhalb des EWRs, in Ländern, die keine ähnliche Datenschutzmaßnahmen haben. Wir verpflichten uns jedoch, die Vertraulichkeit und Sicherheit von Informationen, die Sie betreffen, zu beschützen und werden die erforderlichen Maßnahmen ergreifen um sicherzustellen, dass alle übermittlungen gemäß der Bedingungen des britischen Datenschutzgesetz 1998 ausgeführt werden.
  44. Mit der Nutzung dieses Service stimmen Sie zu, dass Sie betreffende Informationen an angegliederte Firmen offengelegt oder von uns die erforderlichen Maßnahmen ergreifen um sicherzustellen, dass alle übermittlungen gemäß der Bedingungen des britischen Datenschutzgesetz 1998 ausgeführt werden.
  45. Sie stimmen zu, dass sich die Zwecke zu denen wir Ihre persönliche Daten benutzen, von Zeit zu Zeit verändern können um andere Anwendungen oder Offenlegungen von persönlichen Daten einzuschließen, vorausgesetzt, dass wir Sie von solchen änderungen in Kenntnis setzen.
  46. Sie stimmen zu, dass wir alle Telefongespräche zwischen Ihnen und uns aufnehmen dürfen; und solche Aufnahmen oder Niederschriften von solchen Aufnahmen als Beweis während eines Disputs, oder erwarteten Disputs zwischen Ihnen und uns und zur Qualitätskontrolle oder zu Ausbildungszwecken verwenden dürfen.
  47. Aufnahmen oder Niederschriften, die wir gemacht haben, werden gemäß unserer normalen Geschäftspraxis vernichtet (normalerweise, aber nicht unbedingt zwei Kalendermonate nach dem Gespräch). Wir dürfen Kopien oder Niederschriften von solchen Aufnahmen an ein Gericht oder eine Regulierungsbehörde weitergeben.
  48. Wir empfehlen Ihnen, eigene Notizen über den Inhalt des Gesprächs zwischen Ihnen und uns, beispielsweise Anweisungen und Aufträge, aufzubewahren. Die Zeit, das Datum und die Art Ihres Auftrags sind wichtig, sollte ein Disput auftreten.
  49. Die Nachrichten, Kurse, Meinungen und andere Informationen auf unserer Webseite stammen aus mehreren Quellen. Obwohl wir annehmen, dass sie verlässlich sind, werden sie nicht nachgeprüft . Wir können nicht garantieren, dass sie vollständig oder genau sind und sie können sich ohne Ankündigung ändern. Unsere Webseite ist kein Angebot oder Werbung für den Verkauf von Aktien. Bitte betrachten Sie uns nicht als Ratgeber, wenn wir Nachrichten, Kurse, Meinungen oder andere Information auf der Webseite darlegen. Bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil und lassen Sie sich, wenn nötig, von einem Fachmann beraten, bevor Sie einen Auftrag erteilen oder eine Anlage in Erwägung ziehen. Die Informationen auf der Webseite stehen nur zum Eigenbedarf zur Verfügung und dürfen nicht neu veröffentlicht oder übertragen werden.
  50. Sie erhalten Zugang zu unserer Webseite durch das Internet, ein öffentliches System, das Link nicht kontrollieren kann.Sie müssen selbst für ausreichenden Schutz Ihres Computersystems sorgen, um sicherzugehen, dass keine Beeinträchtigungen oder Viren von außen eindringen können. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden Ihres Computersystems oder Ihrer Geräte infolge eines Computervirus, der durch unsere Webseite übermittelt werden könnte.
  51. Sollten Sie Gründe für eine Beschwerde haben, richten Sie diese bitte in erster Instanz an: Link Market Services Trustees Limited, Regulated Business, The Registry, 34 Beckenham Road, Beckenham, Kent BR3 4TU, England. Wir werden die Beschwerde gewissenhaft bearbeiten und eine vollständige Lösung suchen. Wenn Sie weiterhin unzufrieden sind, können Sie sich mit der Beschwerde weiter an den Financial Ombudsman Service, Exchange Tower, London E14 9SR wenden. Link's Beschwerde Richtlinien sind auf Anfrage erhältlich, eine Kopie davon wird jedoch automatisch geschickt, wenn wir eine Beschwerde erhalten.
  52. Wir sind Mitglied des britischen Einlagensicherungsfonds. In Fällen, in denen wir unsere Verpflichtungen nicht erfüllen können, haben Sie unter bestimmten Umständen Anspruch auf Schadensersatz.Dies ist abhängig von der Geschäftsart und den Umständen der Forderung. Bei den meisten Kategorien von Anlagegeschäften sind die ersten £30.000 zu 100% und die darauffolgenden £20.000 zu 90% abgesichert, so dass die höchstmögliche Schadensersatzsumme £48.000 je Schadensfall beträgt. Diese Beträge können sich ändern. Weitere Information über den Einlagensicherungsfonds erhalten Sie von "Financial Services Compensation Scheme"; 7th Floor, Lloyds Chambers, 1 Portsoken Street, London E1 8BN. Telefon: 004420 7892 7300.
  53. Diese Bedingungen werden vom englischen Gesetz geregelt und die Parteien unterwerfen sich der ausschließlichen Zuständigkeit des englischen Gerichts. Alle Korrespondenz wird auf Deutsch durchgeführt, außer wenn Sie wählen mit uns auf Englisch zu kommunizieren. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind eine übersetzung des Originals, welches in englischer Sprache erstellt wurde. Es wurden alle Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass die übersetzung gegenüber dem Original angemessen ist. Dennoch hat die Originalversion in englischer Sprache in jeglicher Hinsicht die Gültigkeit gegenüber der übersetzung. Eine englische Version ist auf www.linksharedeal.com einzusehen.

Link Asset Services ist eine Marke von Link Market Services Trustees Limited, die von der britischen Finanzaufsichtsbehörde (FCA) autorisiert und reguliert wird und die darüber hinaus berechtigt ist, gemäß der „EU-Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente“ grenzüberschreitende Geschäfte im EWR durchzuführen.
Sie hat ihren Hauptsitz an: The Registry, 34 Beckenham Road, Beckenham, Kent, BR3 4TU, Großbritannien. In England unter der Nr. 2729260 registriert.
www.linksharedeal.com